Konfliktschwangerschaft

Eine ungeplante oder unerwünschte Schwangerschaft kann Unsicherheiten und Fragen auslösen. Aus diesem Grund steht die Beratungsstelle für Konfliktschwangerschaft allen ratsuchenden Frauen und ihren Bezugspersonen offen.

Rechtliche Grundlagen

Während den ersten 12 Schwangerschaftswochen können Sie als Frau entscheiden, ob Sie die Schwangerschaft austragen, abbrechen oder das Kind nach der Geburt zur Adoption frei geben möchten. Die Schwangerschaftsabbrüche in der Schweiz sind durch die Fristenlösung (siehe Art. 119 + 120 StGB [1]) geregelt. Darum ist es  wichtig, dass Sie sich so früh wie möglich beraten lassen.

Für einen Schwangerschaftsabbruch nach der 12. Schwangerschaftswoche muss eine medizinisch begründete Ursache vorliegen.

Angebot

Vor dem kostenlosen Beratungsgespräch wird zunächst eine vaginale Ultraschalluntersuchung durchgeführt. Nach einer ärztlichen Untersuchung findet das Beratungsgespräch bei uns in der Konfliktberatung statt. Im Beratungsgespräch können Sie Ihre persönliche Situation besprechen. Wir geben Ihnen die Informationen, die Sie in Ihrer Entscheidung unterstützen. Bei Bedarf können wir Ihnen auch weitere interne und externe Unterstützungsangebote vermitteln.

Falls Sie sich während dem Beratungsgespräch für einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden, leiten wir die nötigen Schritte zum medikamentösen oder chirurgischen Schwangerschaftsabbruch ein. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Informationsblättern zum medikamentösen oder chirurgischen Schwangerschaftsabbruch.

Da Sie sofort nach dem Schwangerschaftsabbruch wieder einen Eisprung haben und schwanger werden können, beraten wir Sie gerne bei der Wahl einer sicheren Verhütungsmethode. Bei Bedarf kann ein Beratungstermin in der internen Beratungsstelle für Familienplanung organisiert werden.

Kosten

Die Kosten für den Schwangerschaftsabbruch werden von der Krankenversicherung übernommen (abzüglich Franchise und Selbstbehalt).

Terminvereinbarung

Die Termine in der Beratungsstelle werden jeweils nach telefonischer oder persönlicher Anmeldung vergeben. Sie können sich entweder direkt mit der Beratungsstelle in Verbindung setzen oder sich durch die betreuende Ärztin/den betreuenden Arzt zuweisen lassen. Telefonisch ist die Beratungsstelle für Konfliktschwangerschaft jeweils von Montag bis Freitag von 07:45 bis 16:45 Uhr unter der Telefonnummer 044 255 52 38 erreichbar

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis, ihre Versicherungskarte und Ihren Blutgruppenausweis (falls vorhanden) zur Konsultation mit

[1] Schweizerisches Strafgesetzbuch

Informationsblätter

Nützliche Links: