Gynäkologische Onkologie

In den von Oberärzten/innen geführten gynäko-onkologischen Sprechstunden werden Patientinnen mit einem gynäkologischen Malignom (inkl. Mammakarzinom) nachkontrolliert. Dabei wird besonders darauf geachtet, dass die Betreuung immer durch den gleichen Oberarzt oder die gleiche Oberärztin erfolgt.

In der Tagestherapie werden alle gängigen Chemotherapien (inkl. Herceptin, Biphosphonate und Ec-Gabe) durchgeführt. Jede Patientin mit einem neu diagnostizierten Malignom wird interdisziplinär am Tumorboard besprochen. Dabei wird am konkreten Fall das weitere Procedere festgelegt. Am wöchentlichen Tumorboard sind neben der Klinik für Gynäkologie, das Departement Pathologie, das Institut für Diagnostische Radiologie, die Klinik für Radio-Onkologie und die Abteilung Onkologie des Departementes für Innere Medizin vertreten. Bei Bedarf können weitere Spezialisten zugezogen werden.

Anmeldung Spezialsprechstunde Gynäkologische Onkologie

 

Aktuelle Studien

Alle Studien werden von der Klinik für Gynäkologie durchgeführt. Wenden Sie sich bitte direkt an Dr. Patrick Imesch (+41 44 255 60 35) oder an Ihren behandelnden Arzt, falls Sie an einer Studie teilnehmen möchten.

Auf der Studienliste des Tumorzentrums des UniversitätsSpitals Zürich sind alle aktuellen Studien der Klinik für Gynäkologie mit aufgeführt.