Blutungsstörungen

Menstruationen, die sehr stark sind, extrem lange dauern oder zu häufig auftreten, können besonders belastend sein und auch zu Blutarmut führen.
Auch Zwischenblutungen können heftig und störend sein und bedürfen unter Umständen weiterer Abklärung.

Für Blutungsstörungen stehen heute verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • medikamentöse
  • hormonelle
  • chirurgische

Falls die medikamentösen und hormonellen Therapien nicht helfen, ist nicht unbedingt eine Gebärmutterentfernung notwendig. Bei einigen Patientinnen kann eine direkte Behandlung der Gebärmutterschleimhaut erfolgen, da diese die eigentliche Blutungsquelle darstellt.

Allgemeine gynäkologische Sprechstunde